Salzsprühnebeltest

Mit dem Salzsprühnebeltest wissen Sie innerhalb weniger Wochen, inwieweit Ihr Produkt korrosionsbeständig gegen Wettereinflüsse ist. Unser normierter Salzsprühnebeltest simuliert ein Umfeld, in dem Produkte aus Metall schnell rosten werden.

Was messen wir?
Korrosionsbeständigkeit

Welche Materialien können wir prüfen?
Dieser Salzsprühnebeltest ist geeignet für:

  • Oberflächen aus Metall mit und ohne Beschichtung
Möchten Sie ein anderes Material prüfen lassen? Dann rufen Sie uns an und erkundigen sich nach den Möglichkeiten.

Qualitätsnormen
Wir können diesen Salzsprühnebeltest nach ISO 9227, DIN 50021 und ASTM B117 durchführen. Wir bieten eine neutrale Prüfung und die Essigsäure-Variante (meistens angewendet für Aluminium). Der Salzsprühnebeltest ist unter anderem Teil von ISO 12944.

Rufen Sie +31 – 13 463 0688 an für weitere Informationen

Im Bild
image 1 image 2

Wir besprühen für eine vorgegebene Zeitdauer Ihr Produkt mit Salznebel. Dies machen wir unter kontrollieren, vorgeschriebenen Bedingungen. Auf diese Weise zeigt sich eine beschleunigte Korrosion, und wir können die Qualität eines Lackiersystems feststellen.

Meistens bestimmen wir die Prüfdauer anhand der Norm ISO 12944. Diese Norm unterscheidet verschiedene Korrosionsklassen. Eine Beschreibung finden Sie im Folgenden. Abhängig von der Klasse, die Sie brauchen, bestimmen wir die Anzahl der Teststunden. Diese ermitteln Sie in der nachstehenden Tabelle. Die Dauerhaftigkeit deutet die zu erwartende Lebensdauer an.

Dauerhaftigkeit Korrosionsschutzklassen (DIN-ISO 12944-2)
C2 C3 C4 C5-I C5-M Im1 Im2 Im3
Kurz 2-5 Jahre 120 240 480 480
Mittel 5-15 Jahre 240 480 720 720 720 720
Lang > 15 Jahre 480 720 1440 1440 1440 1440


Korrosionsschutzklassen nach DIN-ISO 12944

  Innenanwendung Außenanwendung
C1 Gedämmte Gebäude in sauberer Umgebung, wie Büroflächen, Ladenlokale, Schulen, Hotels usw. Nur Innenräume
C2 Unbeheizten Gebäude, in denen Kondensation begünstigt wird, wie Depots, Sporthallen usw. Gering verunreinigte Atmosphäre, trockenes Klima, z.B. ländliche Bereiche.
C3 Produktionsstätten mit einer höheren Feuchtigkeit und einiger Luftverschmutzung, z.B. Lebensmittelindustrie, Wäschereien, Brauereien, Molkereien usw. Stadt- und Industrieatmosphäre mit mäßiger SO2-Belastung oder gemäßigtes Klima. Küstengebiete mit niedrigem Salzgehalt.
C4 Chemiewerke, Schwimmbäder, Küstengebiete, Werften. Industrieatmosphäre und Küstenatmosphäre mit mäßiger Salzbelastung.
C5-I Gebäude und Gelände mit beinahe fortlaufender Kondensation und hoher Umweltverschmutzung. Industrieatmosphäre mit hoher relativer Luftfeuchte und aggressiver Atmosphäre.
C5-M Gebäude und Gelände mit beinahe fortlaufender Kondensation und hoher Umweltverschmutzung. Küstengebiete mit hohem Salzgehalt.
IM1 Umfeld mit viel Exposition gegenüber Süßwasser, z.B. Kraftwerke, Stauwerke usw. Umfeld mit viel Exposition gegenüber Süßwasser, z.B. Kraftwerke, Stauwerke usw.
IM2 Umfeld mit viel Exposition gegenüber Süß- und Salzwasser, z.B. Schleusen, Gerüste usw. Umfeld mit viel Exposition gegenüber Süß- und Salzwasser, z.B. Schleusen, Gerüste usw.
IM3 Untertägige, unterirdische Tanks, Leitungen usw. Untertägige, unterirdische Tanks, Leitungen usw.

Hat diese Norm keinen Bezug zu Ihrem Produkt? Dann bestimmen wir die Prüfdauer anhand der Erwartungen, die Sie an Ihr Produkt haben.
Rufen Sie +31 13 - 463 06 88 an für Beratung über die Prüfdauer.

Nach Abschluss des Tests erhalten Sie (auf Wunsch) innerhalb von 5 Tagen einen Bericht mit den Ergebnissen. Vielleicht haben Sie anschließend Beratungsbedarf zur Verbessurung Ihres Produkts. Da M2LAB Im Bereich industrieller Oberflächenbehandlung spezialisiert ist, können wir Ihnen dabei helfen.