Sie sind hier:
Taber-Falling-Sand-Test

Taber-Sandfalltest: Wie gut hält Ihr Produkt der Abnutzung durch Sandkörner stand?

Beim Taber-Fallsandtest wird untersucht, wie gut Ihr Produkt gegen Abnutzung durch Sand beständig ist.

Wir können den Taber-Sandfalltest gemäß ASTM D154, ASTM D333, ASTM D968, ASTM D2205, ASTM D3794 und Federal Test Method Std durchführen. NEIN. 141 – Methode 6191, Ford WSS-M4G318A, GME 60400, GMW 15487.

ISO/IEC 17025-akkreditiert

Laden Sie hier den Geltungsbereich herunter.

Wir sind 100 % unabhängig

Dies sorgt für maximales Vertrauen bei Ihren Kunden.

24/7 Einsicht in Ihre aktuellen Aufträge

So wissen Sie genau, wann Sie Ihren Bericht erwarten können.

Wie funktioniert der Taber-Fallsand-Test?

Die Sandkörner fallen durch einen Trichter durch ein leitfähiges, glattes, gerades Rohr auf die Prüfplatte. Wir montieren die Prüfplatte in einem 45°-Winkel unter dem Rohr. Als Schleifmittel verwenden wir in der Regel Otawa Sillica-Sand oder Silliziumkarbid-Sand. Nach dem Test können wir die Abriebfestigkeit auf zwei Arten bestimmen:

  • Indem wir messen, wie viel Abrasivmittel benötigt wird, um die Beschichtung zu durchdringen;
  • durch Messung der Gewichtsreduzierung der zu prüfenden Platte nach einer bestimmten Menge an Abrasivmittel.

Daraus ergibt sich die Verschleißfestigkeit Ihres Produkts.

Berichterstattung und Beratung

Innerhalb von fünf Arbeitstagen nach Abschluss des Taber-Fallsand-Tests erhalten Sie einen Bericht mit den Ergebnissen. Nach der Lektüre des Berichts benötigen Sie vielleicht noch Ratschläge, wie Sie die Produktqualität verbessern können. Als Spezialisten für die industrielle Oberflächenbehandlung haben unsere Mitarbeiter immer einen Rat für Sie parat.

Rufen Sie uns an unter +49 (0)2602 6729423, wenn Sie mehr über die Durchlaufzeiten für Ihre gewünschten Labortests erfahren möchten.

Sind Sie neugierig, welche Materialien alle getestet werden können?