Mechanische Prüfungen

Um Eigenschaften wie Kratzfestigkeit, Adhäsion und Elastizität zu prüfen, nutzen wir verschiedene normierte Prüfungen. Diese zeigen uns sofort die Qualität der Oberfläche Ihres Produkts. Unsere mechanischen Prüfungen:

  • Buchholz Härteprüfung
  • Zylindrischer Dornbiegeprüfer
  • Konischer Biegeversuch
  • Schichtdickenmessung
  • Bleistifthärte
  • Gitterschnittprüfung


Rufen Sie +31- 13 463 0688 an für weitere Informationen.

Im Bild
Pull off hechtingstest Mechanische testen Bucholz test Laagdiktemeting
Buchholz Härteprüfung

Diese Methode prüft die Eindruckhärte von Beschichtungen nach ISO 2815-2003. Ein kalibriertes Auflagewicht mit einem scharfen Metallrad wird für eine festgelegte Zeit auf der zu prüfenden Oberfläche positioniert. Die Länge der Eindringspur, die auf der Beschichtung zurückbleibt, ist ein Indikator für die Härte der Beschichtung.

Was messen wir?
Härte

Welche Materialien können wir prüfen?
Dieser Test eignet sich für beschichtete Materialien und für Holz und Kunststoff ohne Beschichtung.



Zylindrischer Dornbiegeprüfer

Dies ist eine Methode zur Messung der Elastizität einer Beschichtung nach AS/NZS 1580.402.1 ASTM D 522-B, ASTM D 1737, ISO 15919-2 und JIS K 5600-5-1. Wir biegen ein Probeblech um einen Zylinder herum. Je kleiner der Durchmesser des Zylinders, desto stärker wird die Beschichtung beansprucht. Nach der Prüfung wird das Probeblech auf Schäden und Rissen kontrolliert.

Was messen wir?
Elastizität

Welche Materialien können wir prüfen?
Diese Prüfung ist geeignet für beschichtete Metalle.



Konischer Biegeversuch

Dieses Verfahren prüft die Elastizität einer Beschichtung nach ASTM D 522-A, BS 3900-E11 und ISO 6860. Wir biegen das Probeblech über ein kegelförmiges Rohr und prüfen es anschließend auf Risse. Außerdem erfassen wir, ab welchem Durchmesser die Beschädigung auftritt.

Was messen wir?
Elastizität

Welche Materialien können wir prüfen?
Diese Prüfung ist geeignet für beschichtete Metalle.



Schichtdickenmessung

Schnelles Verfahren, um die Schichtdicke von Farben und Beschichtungen auf Stahl und Aluminium herauszufinden, nach ISO 2808 und ISO 2360. Wir messen mit einem magnetinduktiven Sensor die Schichtdicke einer Probeplatte an verschiedenen Punkten, angezeigt vom Prüfgerät in Mikrometer. Für Aluminium und Stahl werden unterschiedliche Geräte eingesetzt.

Was messen wir?
Schichtdicke

Welche Materialien können wir prüfen?
Dieses Verfahren ist geeignet für die Messung von Farbe und organischen Beschichtungen auf metallischen Untergründen. Zum Prüfen von galvanischen Beschichtungen auf Metall setzen wir die coulemetrische Schichtdickenmessung ein.



Bleistifthärte

Dies ist ein einfaches Verfahren, um die Härte von Beschichtungen nach ASTM D 3363, BS 3900-E19, ECCA T4, EN 13523-4, ISO 15184, JIS K 5600-5-4 zu prüfen. Wir bewegen Bleistifte unterschiedlicher Härtegrade in einem 45˚-Winkel über die Oberfläche. Anschließend prüfen wir optisch, inwieweit Beschädigungen aufgetreten sind.

Was messen wir?
Härte

Welche Materialien können wir prüfen?
Dieses Verfahren eignet sich für Metall mit einer organischen Beschichtung. Und für alle Oberflächen aus Holz und Kunststoff, mit oder ohne Beschichtung.



Gitterschnittprüfung

Dieses Verfahren misst die Haftung von trockenen Farbschichten nach ISO 2409 und ASTM D 3559-B. Wir schneiden 2 Schnittreihen im rechten Winkel zueinander in die Probeplatte, sodass ein Gittermuster entsteht. Anschließend bürsten wir die Oberfläche sauber und befestigen ein Stück Klebeband auf der Platte, welches wir sofort wieder abziehen. Wir prüfen, ob der Lack hält. Anhand untenstehender Tabelle bestimmen wir die Klassifizierung von 0 bis 5.

Einstufung der Ergebnisse
Klassifizierung Beschreibung
Kennwert 0 Vollkommen glatte Schnittränder. Keine abgeplatzten Quadrate im Gitterschnitt.
Kennwert 1 Kleine Absplitterungen in den Schnittpunkten der Gitterschnittlinien. Jedoch nicht mehr als 5 % der Gitterbinnenfläche.
Kennwert 2 Absplitterungen längs der Gitterschnittlinien und in den Schnittpunkten der Gitterschnittlinien. Jedoch nicht mehr als 15 % der Gitterbinnenfläche.
Kennwert 3 Teilweise oder breite Absplitterungen entlang der Gitterschnittlinien und Absplitterung einiger Quadrate. Jedoch nicht größer als 35 % der Gitterbinnenfläche.
Kennwert 4 Breite Absplitterungen längs der Gitterschnittlinien und Absplitterung einiger Quadrate. Jedoch nicht mehr als 65 % der Gitterbinnenfläche.
Kennwert 5 Absplitterungen von mehr als 65 % der Gitterbinnenfläche.


Was messen wir?
Den Haftfestigkeitsgrad

Welche Materialen können wir prüfen?
Dieser Test ist geeignet für alle Oberflächen aus Metall, Holz und Kunststoff mit einer Beschichtung. Dieses Verfahren wird angewendet für Schichtdicken bis 250 Mikron. Ist die Schicht dicker, dann wird die Adhäsionsprüfung eingesetzt.

Nach Abschluss des Tests erhalten Sie (auf Wunsch) innerhalb von 5 Tagen einen Bericht mit den Ergebnissen. Vielleicht haben Sie anschließend Beratungsbedarf zur Verbessurung Ihres Produkts. Da M2LAB Im Bereich industrieller Oberflächenbehandlung spezialisiert ist, können wir Ihnen dabei helfen.