Sie sind hier:

ISO 9227

Die Norm ISO 9227 oder 9227:2017 ist ein Leitfaden, der beschreibt, wie der Salzsprühtest, auch Salzsprühnebeltest genannt, durchgeführt werden sollte.

Der Salzsprühtest ist der am häufigsten verwendete Korrosionstest für Metalle mit oder ohne organische oder anorganische Beschichtung.

Durch kontinuierliches Besprühen mit Natriumchloridlösung in einer Klimakammer wird die Korrosionsbildung beschleunigt und die Korrosionsbeständigkeit eines Werkstoffs kann überprüft werden.

Hinweis: Die Norm ISO 9227 sagt nichts über einen direkten Zusammenhang zwischen den Ergebnissen des Salzsprühtests und der zu erwartenden Lebensdauer eines Werkstoffs in der Praxis aus.

ISO/IEC 17025-akkreditiert

Laden Sie hier den Geltungsbereich herunter.

Wir sind 100% unabhängig

Das sorgt für maximales Vertrauen bei Ihren Kunden.

24/7 Einsicht in Ihre aktuellen Aufträge

So wissen Sie genau, wann Sie Ihren Bericht erwarten können.

Drei Varianten der ISO 9227

Die derzeitige Norm ISO 9227 hat drei Varianten für die Durchführung:

ISO 9227-NSS: Der neutrale Salzsprühtest.
Diese Variante wird bei fast allen Metallen, mit oder ohne Beschichtung, angewendet. Sie verwendet eine 5%ige Natriumchloridlösung, eine Temperatur von 35°C und einen pH-Wert von 6,5 bis 7,2.

ISO 9227-ASS: Der Essigsäure-Salzsprühtest
Wird häufig zur Prüfung von dekorativen Beschichtungen aus Kupfer-Nickel-Chrom oder Nickel-Chrom verwendet. Er wird auch häufig für organische Beschichtungen auf Aluminium verwendet (wie auch in Qualicoat vorgeschrieben). Der Unterschied zu ISO 9227-NSS besteht darin, dass beim ASS-Test die Salzlösung durch Zugabe von Eisessig auf einen pH-Wert von 3,1-3,3 angesäuert wird.

ISO 9227-CASS: Der Kupfer-Essigsäure-Salzsprühtest
Wie die ASS-Variante wird auch die CASS-Variante häufig zur Prüfung von dekorativen Beschichtungen aus Kupfer-Nickel-Chrom oder Nickel-Chrom und manchmal auch auf beschichtetem oder eloxiertem Aluminium verwendet. Die Variante ähnelt der des ASS, jedoch mit einer zusätzlichen Zugabe von 0,26 g/Liter CuCl2*2H2O und einer Temperatur von 50°C.

Unterschiede zu anderen Normen

Weitere Normen, die den neutralen Salzsprühtest beschreiben, sind ASTM B117 und DIN 50021. Diese sind vom Aufbau her fast identisch mit ISO 9227. Der Unterschied zwischen ISO 9227 und ASTM B117 besteht darin, dass in ISO 9227 und DIN 50021 die Proben in einem Winkel von 15 bis 25° statt wie in ASTM B117 in einem Winkel von 15 bis 30° angeordnet werden.

Möchten Sie Ihr Produkt nach der Norm ISO 9227 prüfen lassen?