Sie sind hier:
Adhäsionsprüfung, so geht’s!

Adhäsionsprüfung, so geht’s!

Die Qualität eines Farbbeschichtungssystems hängt von seiner Haftung auf dem Untergrund ab. Wenn diese nicht gut ist, können Sie es “aufschmieren”, so viel Sie wollen, aber Sie werden Probleme bekommen.

Aber welches ist die richtige Methode, um diese Haftung zu bestimmen und wie interpretiert man die Ergebnisse?

Adhäsionsprüfung ISO 2409

Diese Methode ist für Schichtdicken <250 Mikrometer geeignet. Mit einem Messer wird ein Rautenmuster in die Beschichtung geschnitten. Der einzuhaltende Abstand zwischen den Schnitten wird durch die Schichtdicke bestimmt.

SchichtdickeHarte OberflächenWeiche Substrate
< 60 micron1 mm2 mm
60-120 micron2 mm2 mm
121-250 micron3 mm3 mm

Nach dem Einschneiden entfernen Sie die lose Farbe mit einer weichen Bürste (oder mit Klebeband, je nach gewählter Methode) und beurteilen, wie viel Farbe sich innerhalb des Rautenmusters ablöst. Anhand einer Skala in der Norm bestimmen Sie dann die Klasse 0 – 5, wobei Klasse 0 für perfekte Haftung und Klasse 5 für mehr als 65 % Ablösung steht.

Abzugshaftungsprüfung ISO 4264

Dieser Test ist für alle Schichtdicken geeignet, wird aber am häufigsten für Schichtdicken über 250 Mikrometer verwendet.

Beim Pull-off-Test wird ein Dolly auf die Beschichtung geklebt, der nach 24 Stunden mit einer Vorrichtung abgezogen wird. Die dafür erforderliche Kraft wird in Mpa gemessen; eine messbare Zahl für die Haftung!

Dieser Test zeigt auch, welche Schicht das schwächste Glied in einem mehrschichtigen Beschichtungssystem ist.

ACHTUNG: Die Testplatten sollten mindestens 3, besser 5 mm dick sein, um Verformungen zu vermeiden. Wenn die Substrate zu dünn sind, kann die Sandwich-Methode angewendet werden.

Auswertung der Ergebnisse

Sowohl ISO 2409 als auch ISO 4624 sagen nichts über die Interpretation (bestanden/nicht bestanden) der Ergebnisse aus. Hierfür benötigen wir “Dachnormen”, die wiederum auf diese beiden Normen verweisen.

Aber im Allgemeinen wird die Klasse 0-1 für Beschichtungen auf Stahl und 2,5 – 5 Mpa für den Abzugstest beibehalten.

Welche Methode wäre für Ihr Produkt am besten geeignet?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie wir Beschichtungen untersuchen und Probleme lösen? Dann kontaktieren Sie uns unter Tel. +49 (0)2902 6729423 oder senden Sie eine E-Mail an info@m2-lab.de.

De Coating Nerd

“Waar ik ook ben, op mijn werk of als ik vrij ben, ik kijk naar alles waar een verflaagje op zit. Helemaal als er iets mis mee is. Roestplekken, blaasjes en afbladderende verf, daar word ik gelukkig van! Nou ja, gelukkig… dat is wat overdreven. Maar ik vind het machtig interessant. Wat een mazzel heb ik dan ook dat ik hier mijn beroep van heb mogen maken. De hele dag onderzoek doen aan verfsystemen, ge(poeder)coate voorwerpen en bedrijven helpen bij het verbeteren van hun product.”

Neueste Blogs

Haben Sie eine Frage?

Haben Sie eine Frage? Möchten Sie sich von einem Experten beraten lassen, welcher Test für Sie am besten geeignet ist? Möchten Sie einen Test durchführen lassen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Reagieren? Folgen Sie M2LAB auf LinkedIn und bleiben Sie auf dem Laufenden!